5 open BIM, BIG BIM und little bim

Die open-BIM-Methode ist gekennzeichnet durch den Austausch von BIM-Dateien zwischen den Disziplinen, unabhängig von der verwendeten BIM-Software und ihren jeweils eigenen Dateiformaten. Dies geschieht durch die Verwendung der offenen IFC-Schnittstelle und fördert die Transparenz und den Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Modellen.

IFC Industry Foundation Classes: Softwarehersteller- und länderübergreifende Schnittstelle/Datenaustauschformat für den modellbasierten Daten- und Informationsaustausch in allen Planungs-, Ausführungs- und Bewirtschaftungsphasen. buildingSMART International entwickelt und etabliert IFC als offenen Standard für das Bauwesen.

BIG BIM meint die interdisziplinäre und durchgängige Anwendung der BIM-Methode über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerkes. Die Idee von BIG BIM basiert auf der open-BIM-Methode.

little bim hingegen beschreibt die Anwendung der BIM-Methode beschränkt auf eine Disziplin und ist damit eine Insellösung. Ein klassisches Beispiel hierfür ist die Erstellung eines virtuellen Architekturmodells ohne die Möglichkeit, die Daten mit all ihren BIM-Informationen mittels der IFC-Schnittstelle an eine nächste Disziplin weiter zu geben. Der Austausch von BIM-Informationen innerhalb der Disziplin geschieht dabei in nativen (softwareeigenen) Datenformaten. Trotzdem generiert die BIM-Anwendung innerhalb der eigenen Disziplin schon einen Mehrwert. Zum Beispiel können aus dem virtuellen Architekturmodell automatisch Raumbücher geschaffen werden. Oder das Erstellen von Tür- und Fensterlisten kann direkt aus dem Architekturmodell erfolgen.

In der Realität gibt es keine reinen BIG-BIM-Lösungen. Innerhalb von BIG-BIM-Umgebungen gibt es immer auch little-bim-Anwendungen (siehe Abbildung unten). Das heisst, die Mehrheit der Attribute wird nur innerhalb einer Disziplin weitergegeben (z.B. Gebäudetechnik). Der Austausch in der BIG-BIM-Umgebung erfolgt nur durch die Weitergabe von Geometrieinformationen und wenigen selektiven Attributen (z.B. Typenbezeichnungen).

Beispiel open-BIM-Struktur während Planungs- und Bauprozess. Zusammenspiel BIG BIM und little bim.

Beispiel einer open-BIM-Struktur während des Planungs- und Bauprozesses. Zusammenspiel BIG BIM und little bim. Das Architekturmodell dient als Referenzmodell und wird mittels der IFC-Schnittstelle jeweils pro Phase an die anderen Disziplinen weitergegeben. Der Gebäudetechniker arbeitet in diesem Beispiel in einer little-bim-Umgebung und kann all seine Informationen (z.B. Attribute) innerhalb der eigenen Disziplin vollständig austauschen. Die Weitergabe von Informationen aus dem Gebäudetechnikmodell (TGA) an das Architekturmodell ist aber eingeschränkt. Nur die Geometrie und eine reduzierte Anzahl von Attributen kann weitergegeben werden. (Grafik: aardeplan, 2014)

Kommentare sind geschlossen